Rupprecht Geiger – Maler


Buch und Regie: Tilman Urbach
Kamera: Thomas Morgott-Carqueville
Schnitt: Anja von Rüxleben
Länge: 45 Minuten (Ausschnitt)
Modofilm 2010


herausgegeben vom Archiv Geiger
Vertrieb: Hirmer Verlag, München

„Rupprecht Geiger – Maler“ läuft anlässlich der Einzelausstellung „Rupprecht Geiger – Farbe tanken“
vom 25. Juni bis 24. September 2017 im → Kunstmuseum Bochum.