Verloren

verloren
Buch und Regie: Tilman Urbach
Junge Frau: Mira Mazumdar
Kamera: Marcus Schwemin
Schnitt: Anja von Rüxleben
Musik: Cornelius Claudio Kreusch
Tonmeister: James Griffin
OB/Beleuchtung: Chris Rüther
Kinoformat: 35mm
Länge: 16 Minuten
Modofilm 2010

Eine Beziehung ist gescheitert. Eine junge Frau bleibt allein. Ihr einziges Kommunikationsmittel ist ihr Handy. Sie telefoniert mit Freundinnen, der ungeliebten Mutter, mit ihrem Ex-Freund. Aber bei keinem der Telefonate kommt Nähe auf. Ein Abwärtsstrudel beginnt.

prädikat_wertvoll
prädikat wertvoll
verliehen von der FBW
Deutsche Film- und Medienbewertung
zum FBW-Pressetext hier klicken
Kurzfilm des Monats Juli 2011


filmfest_biberach
nominiert für den Kurzfilmbiber 2011
bei den Filmfestspielen Biberach